Searching for Sugar Man

Schweden/Großbritannien 2012

Regie: Maik Bendjelloul


Dauer: 86 Min.

FSK ab 0 Jahre


Datum/Uhrzeit
Sonntag, 02.06.2013 – 11:15


Filmwebseite: http://www.rapideyemovies.de/film/searching-for-sugar-man/catalogue/news/genre/0

Filmkritik: Link wird in neuem Fenster geöffnet


Unterhaltsames und hochemotionales Real-Märchen über das Schicksal des Folkmusikers Sixto Rodriguez

Seine Produzenten sind noch heute fassungslos, wie Sixto Rodriguez‘ Debüt „Cold Fact“ 1968 floppen und der Musiker vollkommen in Vergessenheit geraten konnte. Die Platte passte perfekt zum Zeit-geist, verpackte Sozialkritik und die Sehnsucht nach Rebellion in eine unnachahmliche Straßenlyrik und mal knarzigen, mal bittersüßen Folk. Dennoch lagen die Platte und ihr Nachfolger „Coming from Reality“ wie Blei in den Regalen. Rodriguez, verheiratet und Vater von drei Töchtern, musste seine Familie ernähren. Er entrümpelte seine Wohnungen und arbeitete auf dem Bau. In den 70er Jahren gelangte sein Debüt-Album nach Südafrika – und wurde zu einem umwerfenden Erfolg. „Cold Fact“ wurde für eine ganze Generation der Soundtrack des Lebens. Rodriguez sang von dem Wunsch nach Freiheit, die der weißen Mittelschicht in der Apartheid-Diktatur versagt blieb. Gerüchte, der Musiker habe sich umgebracht, und das offizielle Verbot der Platte sorgten nur für einen noch größeren Kult-Status. Erst Ende der 90er Jahre erfuhr Rodriguez von seinem Erfolg in Südafrika und brach zu einer umjubelten Tour auf.

Oscar 2013 als Bester Dokumentarfilm

________________________

Online reservieren

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.