Ricky – normal war gestern

Deutschland 2013

Regie: Kai S. Pieck


Dauer: 88 Min.

FSK ab 6 Jahre - empfohlen ab 8 Jahren


Datum/Uhrzeit
Samstag, 22.03.2014 – 15:00


Filmwebseite: http://ricky-derfilm.de/#start

Filmkritik: Link wird in neuem Fenster geöffnet


Ambitionierter Familienfilm über die Unwägbarkeiten und

Herausforderungen des Lebens

Ricky ist zehn Jahre alt und liebt Kung Fu. Gemeinsam mit seinem älteren Bruder Micha und seinen Eltern lebt er in einem kleinen Dorf auf dem Land. Ricky trainiert am liebsten mit Xi Lao Peng, den es in Wirklichkeit gar nicht gibt, an einem geheimen Ort am Waldrand. Niemand darf von dem heimlichen Training erfahren. Vor allem nicht sein Bruder Micha! Der hat gerade die Schule abgebrochen und hängt den ganzen Tag mit seinem Kumpel rum. Für Rickys Vater ist Micha allerdings die einzige Hoffnung, die familieneigene Tischlerei, einen Traditionsbetrieb, zu übernehmen, die zu allem Überfluss gerade kurz vor dem Konkurs steht. Deshalb gibt es oft Streit zu Hause und Micha lässt seinen Frust an Ricky aus.
Eines Tages zieht die eigenwillige Alex mit ihrer Mutter ins Dorf. Alex redet nicht gerne und vor allem hat sie keine Lust auf das blöde Dorf, in dem sie jetzt leben muss. Micha ist sehr an Alex interessiert und benutzt Ricky, um mehr über das verschlossene Mädchen herauszufinden. Als Gegenleistung lässt er Ricky in Ruhe und beschützt ihn vor seinen Freunden. Schnell freunden sich Alex und Ricky an. Doch als Ricky sich in Alex verliebt, werden die Dinge kompliziert…

________________________

Online reservieren

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.