Renoir

Keine Kategorien


Renoir

Frankreich 2012

Regie: Gilles Bourdos


Dauer: 112 Min.

FSK ab 0 Jahre


Datum/Uhrzeit
Mittwoch, 29.05.2013 – 20:00


Filmwebseite: http://www.renoir-derfilm.de/

Filmkritik: Link wird in neuem Fenster geöffnet


In großartigen Bildern erzählte Geschichte über den alten Maler, seinen Sohn und die junge Muse Andrée

Mitten im Ersten Weltkrieg, im Jahre 1915, lebt der Maler Auguste Renoir (Michel Bouquet) weitab vom Kriegsgeschehen auf seinem Anwesen an der Côte d’Azur. Umgeben von zahllosen Frauen – offenbar alles ehemalige Modelle und Geliebte des Meisters – malt er weiterhin, obwohl er seine Hände kaum noch bewegen kann. Die junge Andrée (Christa Theret), ein selbstbe-wusstes Bauernmädchen, braucht Geld und posiert für ihn. Ihre perfekte Schönheit, die milchweiße Haut und das wallende rote Haar inspirieren den alten Mann immer wieder aufs Neue und lassen ihn wie besessen arbeiten. Andrée fühlt sich geschmeichelt, ist aber nicht allzu begeistert von ihrem neuen Job. Der alte Renoir spricht wenig mit ihr über das, was ihn beschäftigt. Er leidet sehr, denn seine Frau ist vor kurzem gestorben und zwei seiner Söhne sind an der Front. Als sein Sohn Jean (Vincent Rottiers) schwer verletzt heimkehrt, verliebt der sich in Andrée, die seine Liebe erwidert. Auch Jean wird von der jungen Frau inspiriert: Er träumt von einer Karriere als Filmregisseur, mit Andrée als Star.

________________________

Online reservieren

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.