Melancholia

Keine Kategorien


Melancholia

Dänemark 2011

Regie: Lars von Trier


Dauer: 136 Min.

FSK ab 12 Jahre


Datum/Uhrzeit
Dienstag, 24.01.2012 – 20:00


Filmwebseite: www.melancholia-derfilm.de

Filmkritik: Link wird in neuem Fenster geöffnet


Düsteres und bildgewaltiges Drama von den letzten Tagen auf der Erde

Zwei ungleiche Schwestern lässt der ehemalige Dogma-Regisseur seine wuchtige Vision einer Apokalypse erleben und schwelgt dabei in deutscher Romantik und bombastischen Wagner-Klängen. Charlotte Gainsbourg und die blonde deutschstämmige Hollywoodschauspielerin Kirsten Dunst veredeln das intime Drama.

Der bildgewaltige und emotional schonungslose Film über das Ende der Welt hat im Frühsommer beim Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes seine Weltpremiere gefeiert: Justine (Kirsten Dunst) und Michael (Alexander Skarsgård) begehen ihre Hochzeit mit einem rauschenden Fest auf dem Landsitz von Schwester (Charlotte Gainsbourg) und Schwager (Kiefer Sutherland) der Braut. Währenddessen nähert sich der riesige Planet Melancholia immer weiter bedrohlich der Erde…

In seinem Melodram wirft Lars von Trier erneut einen äußerst pessimistischen Blick auf die menschliche Existenz und thematisiert die Schrecken vor dem Weltuntergang. Dabei verpackt er seine jüngste Regiearbeit um Depression und Apokalypse virtuos in surreal malerische Bilder. Dramatisch mit der Musik aus Wagners „Tristan und Isolde“ unterlegt, zelebriert er unbarmherzig den Untergang und erzählt in großartigen Einstellungen von den letzten Tagen auf der Erde.

Kirsten Dunst konnte für ihre beeindruckende Leistung die „Silberne Palme“ als beste Schauspielerin in Cannes 2011 entgegennehmen.

Europäischer Filmpreis 2011 als Bester Film

Europäischer Filmpreis 2011 für Beste Kamera und Bestes Szenenbild

________________________

Online reservieren

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.