Meine schöne Bescherung

Deutschland 2007

Regie: Vanessa Jopp


Dauer: 93 Min.

FSK ab 12 Jahre


Datum/Uhrzeit
Sonntag, 18.11.2012 – 11:15


Filmwebseite: http://www.meineschoenebescherung.de/

Filmkritik: Link wird in neuem Fenster geöffnet


Turbulente und sehr ironische Komödie

Sara (Martina Gedeck) lebt zusammen mit ihrem vierten Ehemann Jan (Heino Ferch), einem Psychologen, und den Kindern Liselotte, Richard, Johanna und Emilie. Richard ist Jans Sohn aus der Verbindung mit Eva (Rosa Enskat), Saras Kinder haben drei verschiedene Väter. Die attraktive Sara, die ganz in ihrer Puzzle-Familie aufgeht, wünscht sich nichts sehnlicher als ein gemeinsames Kind mit Jan. Der Weihnachtsmorgen beginnt wunderbar, mit Sex, wie Sara ihn besonders liebt: im Schrank. Glücklich fl üstert sie Jan ins Ohr, dass sie ein Kind der Liebe von ihm möchte. Jan zögert und sagt dann doch Ja – aber eigentlich reichen ihm die vier Kinder, die sie gemeinsam großziehen. Die Vorbereitungen für den großen Abend laufen, der Baum wird geschmückt, Geschenke werden heimlich ins Haus getragen, alles nimmt seinen traditionellen Weihnachtsgang, bis Jan in der Küche überrascht feststellt, dass Sara drei Gänse zubereitet. Sara gesteht, dass sie eine Überraschung für ihn hat: Zum Fest der Liebe hat sie all ihre Ex-Ehemänner eingeladen samt neuen Partnerinnen und Kindern, sowie Jans Ex Eva mit ihrem Lebensgefährten Gunnar (Andreas Windhuis). Jan ist entsetzt. Er hatte sich auf einen Weihnachtsabend im Kreis der Familie – Saras Mutter Inge (Petra Kelling) nimmt er widerstrebend in Kauf – gefreut und soll jetzt mit Menschen zusammensitzen, die er zum größten Teil nicht ausstehen kann. Er verlangt von Sara, die Gäste umgehend auszuladen. Zu spät – denn sie stehen bereits vor der Tür.

 

Die Regisseurin wird zu Filmgesprächen anwesend sein

________________________

Online reservieren

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.